Aktuelle Nachrichten

09.06.2018 13:50

Verpuffung in THW-Unterkunft

Vorsicht beim Umgang mit Kraftstoffen: Verpuffung in THW-Unterkunft ...

Weiterlesen …

28.05.2018 13:47

Zwei neue Kurzinformationen der DGUV

Das Sachgebiet "Feuerwehren und Hilfeleistungsorganisationen" der DGUV hat ...

Weiterlesen …

Nachrichten

Gefahr durch PSA-Kombinationen vermeiden

08.04.2013 17:23

Bei vielen Tätigkeiten, auch in den Hilfsorganisationen, müssen parallel verschiedene Arten von Persönlichen Schutzausrüstungen (PSA) benutzt werden. Dies ist notwendig, da gleichzeitig Schutz gegen mehrere Einwirkungen und/oder für mehrere Bereiche des Körpers erforderlich ist. Dabei müssen die PSA miteinander kompatibel sein und dürfen sich in ihrer Schutzwirkung nicht gegenseitig beeinträchtigen.

Eine Zusammenstellung des Institut für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IFA) zeigt die PSA-Kombinationen, bei denen sich aufgrund von Wechselwirkungen das Schutzniveau verringern kann und gibt entsprechende Erläuterungen.

 

http://www.dguv.de/ifa/de/fac/psa_kombination/index.jsp

 

Elektrounfall bei Ausbildungsveranstaltung der Feuerwehr

23.03.2013 07:44

Am Samstag, 16. März, erlitt ein Feuerwehrmann der Pfaffinger Feuerwehr beim Aufbau einer Beleuchtung mit Stromaggregat einen Stromschlag.

Nach Angaben der Polizei fand im Bereich der Gemeinde Pfaffing die Maschinistenausbildung für die freiwilligen Feuerwehren des Landkreises Rosenheim statt. Nach ersten polizeilichen Ermittlungen war es zu einem Kabelbruch an der Stromleitung gekommen, die das Stromaggregat mit dem angeschlossenen Scheinwerfer verband. Der Betroffene kam zur Beobachtung in ein Krankenhaus.
Quelle: Polizei

 

Arbeitsstätten-Richtlinien bekannt gegeben

23.03.2013 07:40

Am 13. März hat das Bundesministerium für Arbeit und Soziales im Gemeinsamen Ministerialblatt Nr.16 die neuen ASR A1.3 „Sicherheits- und Gesundheitsschutzkennzeichnung“, ASR A1.5/1,2 „Fußböden“ und ASR A3.6 „Lüftung“ bekanntgemacht.

http://www.baua.de/de/Themen-von-A-Z/Arbeitsstaetten/Arbeitsstaetten.html

 

Spannungsfeld Dienstunfall und Vorschäden

14.03.2013 18:16

In der aktuellen FUK-Dialog der Feuerwehrunfallkassen findet sich ein interessanter Leitartikel, der die Problematik "Vorschäden" bei Unfällen genauer beleuchtet. Diese Differenzierung ist auch für die Mitglieder in den Hilfsorganisationen interessant.

FUK-dialog März 2013.pdf tl_files/fM_k0002/bilder/1_ext_link.gif

 

FUK Nord: Kreuz gesund! Statt Rücken rund.

13.03.2013 17:04

Ein neuer Film der hanseatischen Feuerwehrunfallkasse Nord zur Rückengesundheit.

 

http://www.youtube.com/watch?v=zCBvhDP4r-g

 

Die Regeln für einen gesunden Rücken lassen sich auch auf die Hilfsorganisationen übertragen.

Beim Heben und Tragen gilt:

  • Schwere Geräte mit möglichst geradem Rücken, in leichter Hocke und mit gebeugten Beinen heben.
  • Bei schweren Geräten so viele Leute wie Griffe!
  • Wenn möglich, Transporthilfen benutzen!

 

Tagungsdokumentation online!

01.03.2013 11:56

Der DGUV-Fachbereich "Feuerwehren, Hilfeleistungen, Brandschutz" hat die Vorträge der SiGe-Fachveranstaltung „Gefährdungsbeurteilung bei Feuerwehren und Hilfeleistungsorganisationen“ am 4./5.12.12 in Dresden jetzt auf der Internetseite der DGUV eingestellt:
www.dguv.de , Webcode d132346
oder unter dem Link:
http://www.dguv.de/inhalt/praevention/fachbereiche/fb-fhb/veranst/fachver_gefaehrdung/index.jsp

 

AiD - Arbeitsschutz im DRK: jetzt online verfügbar!

31.01.2013 14:00

Der DRK-Landesverband Baden-Württemberg hat alle bislang erschienenen Schriften aus der AiD-Reihe in einem offenen Downloadbereich zur Verfügung gestellt.

 

http://www.baden-wuerttemberg.drk.de/arbeitsschutz/

 

Schwarzer Freitag

09.01.2013 12:27

Der Film "Schwarzer Freitag" der Schweizerischen Unfallversicherung SUVA thematisiert den Problemkreis "Verantwortung und Haftung" im Arbeitsschutz.
Zielgruppe sind in erster Linie die Führungsverantwortlichen. Sie sollen dazu motiviert werden, die Sicherheitsregeln einzuhalten und ihre Verantwortung wahrzunehmen – und zwar nicht nur dem Gesetz zuliebe, sondern aus Einsicht und Respekt vor den Unfallfolgen.

 

http://www.youtube.com/watch?v=R3h8j5U0d3s&feature=youtu.be

 

Neuerscheinung: BGI/GUV-I 8664

03.01.2013 10:04

Das Sachgebiet "Feuerwehren und Hilfeleistungsorganisationen" der DGUV (Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung) hat für Rettungsdienste und Feuerwehren eine neue Informationsbroschüre herausgegeben:

BGI / GUV-I 8664 "Rettungs- und Löscharbeiten an PKW mit alternativer Antriebstechnik".

 

Download der Broschüre über http://publikationen.dguv.de/ tl_files/fM_k0002/bilder/1_ext_link.gif

 

 

Tipps gegen "Handynacken"

03.01.2013 09:59

Bereits 37 Prozent der Deutschen nutzen das Internet auf ihrem Handy oder einem Tablet-PC. Bei Dauergebrauch kann es jedoch zu einem „Handynacken“ kommen – einer überlasteten Nackenmuskulatur durch ständiges „Nach-unten-Starren“ auf Mini-Bildschirme.

Der VDBW (Verband der deutschen Betriebs- und Werkärzte e.V.) gibt Tipps gegen Verspannungen und Schmerzen.

 

http://www.springer-gup.de/de/gesundheit/news/7059-Tipps_gegen_den_Handynacken/ tl_files/fM_k0002/bilder/1_ext_link.gif