Aktuelle Nachrichten

31.08.2018 12:59

Produktwarnung - Benutzungsverbot

Die Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe (BGN) warnt dringend vor der Benutzung von Fettbrand - Löschern des Typs Mono F60

Weiterlesen …

21.07.2018 13:04

Angleichung der EU-Vorschriften über Drohnen

Am 26. Juni 2018 verabschiedete das EU-Parlament eine Vereinbarung ...

Weiterlesen …

20.07.2018 12:59

Aufruf zur Sicherheitsüberprüfung!

EDELRID ruft die Besitzer von HMS Bulletproof Triple und HMS Bulletproof Triple FG dazu auf ...

Weiterlesen …

Nachrichten

Erneute Vorfälle: lose Radmuttern an Rettungsdienstfahrzeugen

31.12.2016 12:26

Erneut kam es zu mehren Vorfällen mit losen Radmuttern an Rettungsdienstfahrzeugen. Aus diesem Grund möchten wir noch einmal auf unsere Sicherheitshinweise aufmerksam machen:

 

tl_files/fM_k0002/dl-files/aie-info/AiE-Info_201512 Lose Radmuttern.jpg  AiE-Info "Lose Radmuttern an Rettungsdienstfahrzeugen"

 

DGUV-Fachinformation "Stromunfall" aktualisiert

16.12.2016 09:54

Aus der Presse

Häufig werden Patienten nach einem Stromunfall im Krankenhaus stationär aufgenommen, weil Spätfolgen, vor allem kardialer Art, befürchtet werden. Die aktualisierte Informationen über mögliche Auswirkungen des Stromes auf den menschlichen Körper sollen Ersthelfern und behandelnden Ärzten helfen, die richtige Entscheidung für die Erste Hilfe und die weitere Überwachung des Verunfallten zu treffen.

 

Zur Fachinformation: http://www.dguv.de/medien/fb-erstehilfe/de/pdf/stromunfall-2016.pdf Symbol externer Link Symbol PDF-Datei

 

 

Fachinformation zur Vorstellung beim Arzt nach Stromunfall aktualisiert

Häufig werden Patienten nach einem Stromunfall im Krankenhaus stationär aufgenommen, weil Spätfolgen, vor allem kardialer Art, befürchtet werden. Die aktualisierte Informationen über mögliche Auswirkungen des Stromes auf den menschlichen Körper sollen Ersthelfern und behandelnden Ärzten helfen, die richtige Entscheidung für die Erste Hilfe und die weitere Überwachung des Verunfallten zu treffen.

Ist der Weihnachtsmann unfallversichert?

14.12.2016 17:50

Weihnachtsmann schläft bei der Arbeitsschutz-Unterweisung

Ehrenamtler der Kinderherzen?
Angestellter?
Solo-Selbstständiger?
Wie ist der Weihnachtsmann denn nun eigentlich unfallversichert?
Diese Frage beantwortet der DGUV-Blog:

http://blog.dguv.de/der-wahrscheinlich-prominenteste-versicherte/

ADR und ADN Anlagenband

13.12.2016 15:34

Aus der Presse

Für alle Verantwortlichen und Kraftfahrer in den Hilfsorganisationen:

Die Anlagenbände zum ADR 2017 (BGBl. II 2016, Nr. 30 vom 10.11.2016) und ADN 2017 (BGBl II 2016, Nr. 33 vom 05.12.2016) sind beim Bundesanzeiger Verlag (https://www.bgbl.de tl_files/fM_k0002/bilder/1_ext_link.gif) zu finden.

(über Kostenloser Bürgerzugang, Bundesgesetzblatt II, 2016, Nr. 30 oder Nr. 33, Anlagenband ... ).

 

 

Krach unter Kontrolle

09.12.2016 18:37

Kennt ihr den Lombard-Effekt?

Die Erklärung und mehr zum Thema "Krach unter Kontrolle" findet ihr hier:

http://www.jwsl.de/jwsl-materialien-201617/ Symbol externer Link

 

 

Neuerscheinungen im Regelwerk

08.12.2016 09:49

Bild der neuen Broschüren

Neuerscheinungen bzw. Wiederauflagen im Regelwerk der DGUV im Dezember.

Unter anderem die Neuauflage der DGUV Information 205-008 "Sicherheit im Feuerwehrhaus".

http://publikationen.dguv.de/

Unfall bei Altpapiersammlung

05.12.2016 08:58

Teaser Unfallmeldung aktuell

Unfall bei Altpapiersammlung - 19-Jähriger schwer verletzt

Bei einer Altpapiersammlung der Freiwilligen Feuerwehr Ostendorf hat sich ein 19-Jähriger schwer verletzt.
An jedem ersten Samstag eines geraden Monats sammelt die Jugendfeuerwehr das Altpapier aus Ostendorf und Waltershofen. Mit den Einnahmen werden die jährlichen Unternehmungen der Jugend finanziert.

Wie die Polizei Gersthofen gestern mitteilte, luden die Freiwilligen das Papier bei der Sammlung in einen Anhänger, der von einem Traktor gezogen wurde. Ein 19-Jähriger kam zu nahe an das Gefährt und geriet mit seinem rechten Fuß unter das Vorderrad. Der junge Mann erlitt schwere Verletzungen und musste mit einem Rettungshubschrauber in das Augsburger Klinikum gebracht werden.

 

 

Ein Plus an Sicherheit durch Innovation

14.10.2016 10:35

Bergretter mit Gebirgstrage
Bild mit freundlicher Genehmigung: ORF

In Kleinarl (Pongau, Österreich) hat ein Bergretter die klassische Gebirgstrage für Verletzte zum High-Tech-Prototypen umfunktioniert.

Das Transportrad ist elektrisch angetrieben und entlastet das Team.

Ausführlicher Bericht auf ORF.at:

http://salzburg.orf.at/news/stories/2802727/

 

 

Vorsicht an Nordsee- und Ostseestränden

13.10.2016 11:48

Bernstein

In der kalten Jahreszeit kommt es an Nordsee- und Ostseestränden vermehrt zu Munitionsfunden. Häufig sind auch Phosphorreste dabei, der nicht selten mit Bernstein verwechselt werden.

Zur Vermeidung von Unfällen gibt das Landeskriminalamt Niedersachsen Sicherheitstipps Symbol externer Link

 

 

Zuschauer bei Feuerwehrfest in Diemitz schwer verletzt

09.10.2016 13:01

Symbolbild für Unfallmeldung

Eine Feuerwehrvorführung wurde am Samstagnachmittag in Halle-Diemitz schlagartig zum bitteren Ernst. Die Freiwillige Feuerwehr Halle-Ammendorf hatten auf dem Gelände der Grundschule Diemitz Freiimfelde anlässlich des 110-jährigen Jubiläums der Feuerwehr Diemitz gezeigt, wie Personen aus einem brennenden Haus mit einer Drehleiter gerettet werden und wie gelöscht wird.

Nach Abschluss der Übung platzte plötzlich ein Schlauch. Sofort wurde Druck abgelassen. Doch nur gut eine Minute später platzte ein zweiter Schlauch, erfasste einen zufällig vorbeikommenden Besucher und schleuderte ihn gegen ein Fahrzeug. Mit Kopfverletzungen kam er zur Behandlung in ein Krankenhaus.

Quelle: dubisthalle.deSymbol externer Link