Helme im Katastrophenschutz

Müssen Helme jährlich geprüft werden? Wer darf prüfen?

 

Grundsätzlich gilt: der Helm und das Helmzubehör ist vom Träger vor der Benutzung einer Sichtprüfung zu unterziehen. Werden Beschädigungen festgestellt, darf der Helm bzw. das Zubehör nicht mehr eingesetzt werden.

Ob darüberhinaus ergänzende Prüfungen notwendig oder vorschrieben sind, wird im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung ermittelt. Hier werden dann auch der Prüfumfang, die zeitlichen Abstände der Prüfung und die Qualifikation des Prüfers festgelegt.

Bei den im Katastrophenschutz üblichen Helmen kann in der Regel auf eine ergänzende Prüfung verzichtet werden.