Aktuelle Nachrichten

06.01.2018 10:20

Was heisst denn das schon wieder?

Das neue Jahr hat angefangen und in vielen Einheiten steht die obligatorische Überprüfung der Führerscheine an. Doch was ...

Weiterlesen …

22.11.2017 18:31

VGB-Beitrag für Ehrenamtliche steigt

Die Verwaltungsberufsgenossenschaft teilte mit, dass der Beitragssatz für die freiwillig Versicherten im Ehrenamt 2018 auf 3,40 Euro je versicherter Person steigt. Bisher liegt der Beitrag bei 3,20 Euro.

Weiterlesen …

06.11.2017 11:51

Neues aus dem DGUV-Regelwerk

Änderungen im DGUV-Regelwerk:
Neu gefasst bzw. neu erschienen sind unter anderem:
• DGUV Information 205-027

Weiterlesen …

10.10.2017 11:13

Prävention gegen Übergriffe

Know-how: Schützen Sie Einsatzkräfte vor Aggressionen, Was früher undenkbar war, sei heute fast an der Tagesordnung ...

Weiterlesen …

7-STEPS

Eine Handlungsanleitung für Hilfsorganisationen in 7 Schritten

Udo Burkhard - http://www.Arbeitsschutz-im-Ehrenamt.de

 

7-STEPS - Der Start!

 


 

 

Die Arbeitshilfen von 7-STEPS sind so aufgebaut, dass Sie Schritt für Schritt einfache und praktische Hilfen zum Aufbau und zur Installation eines Arbeitsschutzsystems bekommen.

 

Ausgehend von der Aufnahme des „Ist-Zustandes“ (1. Schritt) wird in weiteren Schritten erklärt, welche wesentlichen Anforderungen im Arbeitsschutz bestehen und wie sie erfüllt werden können (2. Schritt bis 7. Schritt).
 

Die Vorgehensweise ist ein einfacher Regelkreis:

 

Der Regelkreis im Arbeitsschutz
 

Der Aufbau der einzelnen Schritte

 

Jeder Schritt ist in drei getrennte Abschnitte geteilt:

 

1.  Information (orange hinterlegt)  
Hier finden sich grundlegende Informationen, notwendiges Hintergrundwissen und weiterführende Hinweise.

 

2.  Aktion (gelb hinterlegt)  
Dieser Abschnitt beschreibt die von Ihnen zu treffenden Maßnahmen.

 

3.  Dokumentation (grün hinterlegt)    
Hier sind Hinweise zur notwendigen bzw. empfohlenen Dokumentation aufgeführt. Auch finden sich hier Hinweise zu den verwendbaren Arbeitshilfen.

 

Die Dokumentation

 

Die Dokumentation der Umsetzung aller Anforderungen im Arbeitsschutz sollten Sie gesammelt erfassen. Diese Sammlung sollte griffbereit an einem Ort aufbewahrt und auch für Mitarbeiter zugänglich gemacht werden.

Damit haben Sie alle notwendigen Unterlagen übersichtlich zusammengestellt und können damit gegenüber Aufsichtsbehörden und den Unfallversicherungsträgern der Nachweis für eine geeignete Arbeitsschutzorganisation erbringen.

Bei Veränderungen werden dann in den Unterlagen die erforderlichen Anpassungen vorgenommen.

Im jeweiligen Anhang der einzelnen Schritte sind notwendigen Vordrucke vorhanden, die für die Dokumentation der Arbeitsschutzmaßnahmen im Verband und in den Gemeinschaften einsetzt werden können.

 

Aktion

Was Sie brauchen, bevor Sie mit der Umsetzung starten:

 

Stellen Sie einen Aktenordner bereit oder

legen Sie ein entsprechendes elektronisches Verzeichnis an.

In diesem Fall müssen Sie darauf achten, das die gespeicherten Unterlagen jederzeit verfügbar und über den gesamten Aufbewahrungszeitraum einsehbar sein müssen.

 

So erarbeiten Sie für Ihren Verband oder Ihre Gemeinschaft ein Arbeitsschutzhandbuch, in dem Sie alle Informationen und alle nötigen Unterlagen zusammengefasst und griffbereit haben.