Aktuelle Nachrichten

31.08.2018 12:59

Produktwarnung - Benutzungsverbot

Die Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe (BGN) warnt dringend vor der Benutzung von Fettbrand - Löschern des Typs Mono F60

Weiterlesen …

21.07.2018 13:04

Angleichung der EU-Vorschriften über Drohnen

Am 26. Juni 2018 verabschiedete das EU-Parlament eine Vereinbarung ...

Weiterlesen …

20.07.2018 12:59

Aufruf zur Sicherheitsüberprüfung!

EDELRID ruft die Besitzer von HMS Bulletproof Triple und HMS Bulletproof Triple FG dazu auf ...

Weiterlesen …

7-STEPS

Eine Handlungsanleitung für Hilfsorganisationen in 7 Schritten

Udo Burkhard - http://www.Arbeitsschutz-im-Ehrenamt.de

 

Schritt 3: Teil 1 - Gesetze und Vorschriften

 


 

 

 Information 

 

Die für Hilfsorganisationen gütigen Regelungen finden sich in Gesetzen (z.B. ArbSchG, ASiG, SGB VII), Verordnungen (z.B. BUV, GefStoffV) und den Unfallverhütungsvorschriften und Regelungen der Unfallversicherungsträger (Vorschriften, Regeln, Grundsätze, Informationen)

 

Als Vorstand und Leitungs- und Führungskraft müssen Sie die Gesetze, Vorschriften und Regelungen, die für Ihren Verband oder Ihre Gemeinschaft von Bedeutung sind, vorliegen haben. Sie müssen diese Vorschriften und Regelungen auch in der Praxis anwenden können.

 

Denken Sie daran, dass Sie die Vorschriften und Regelungen auch für Ihre Mitarbeiter zugänglich machen. Bestimmte Vorschriften sind sogar aushangpflichtig.

 

Sie können auf die Arbeitsschutz-Fachkräfte zurückgreifen, um sich in Sachen Vorschriften beraten zu lassen. Auch der zuständige Unfallversicherungsträger kann Ihnen Hinweise geben.

 

 

 Aktion 

 

Stellen Sie zunächst fest, welche Gesetze, Vorschriften und Regelungen für Ihren Verband oder ihre Gemeinschaft von Bedeutung sind. Dazu können Sie die Vorlage "Übersicht Gesetze und Vorschriften" benutzen.

Die Liste nennt die übergreifend geltenden Vorschriften, die in jedem Fall vorhanden sein sollten. Weitere Vorschriften sollten Sie ergänzen.

 

Besorgen Sie die Gesetze und Vorschriften und bewahren Sie sie griffbereit auf. Vorschriften und Gesetze sind auch bei den Unfallversicherungsträgern oder im Internet abrufbar.

Machen Sie die Vorschriften auch Ihren Mitarbeitern zugänglich: z.B. in einem Ordner abheften oder auch im Intranet oder über Datenträger bereitstellen.

Legen Sie fest, wie und durch wen die Vorschriften aktualisiert werden.

 

 

 Dokumentation 

 

Die relevanten Gesetze, Unfallverhütungsvorschriften und sonstigen Regelungen, die für Ihren Verband oder Ihre Gemeinschaft gelten, sollten vorhanden sein.

 

Benutzen Sie die Vorlage "Übersicht Gesetze und Vorschriften" für Ihren Arbeitsschutz-Ordner und bewahren Sie die wesentlichen Vorschriften gemeinsam an einem Ort auf. Machen Sie die Gesetze und Vorschriften für Ihre Mitarbeiter zugänglich.

 

 

 


 

Arbeitshilfen zum Schritt 3

 

3-1 Übersicht Gesetze und Verordnungen tl_files/fM_k0002/bilder/1_int_link.gif tl_files/fM_k0002/bilder/1_pdf.gif