Gehörschutz

Gehörschutz ist Persönliche Schutzausrüstung (PSA) und der Kategorie „III“ zugordnet, das heisst, es handelt sich um PSA gegen tödliche Gefahren oder oder ernste und irreversible Gesundheitsschäden.

Damit ist aber auch eine ausdrückliche Unterweisungspflicht verbunden. Die Unterweisung ist mindestens einmal jährlich durchzuführen und muss sowohl theoretische Grundlagen als auch praktische Übungen enthalten. Die Unterweisung ist zu dokumentieren.

Tipp:
Die in Hilfsorganisationen üblichen Tätigkeiten mit Lärmbelastung liegen hauptsächlich in mittleren Frequenzbereichen. Deshalb sollte bei der Bewertung der Schutzwirkung von Gehörschutz der „M“-Wert (nicht der SNR-Wert) berücksichtigt werden.

 

AiE-Merkblatt Gehörschutz

AiE Merkblatt Gehörschutz

Eine Übersicht über Lärmpegel und die Nutzung von Gehörschutz.

(PDF – 484 kB)

Links und Downloads:

Symbol für eine PDF-Datei DGUV Regel 112-194 „Benutzung von Gehörschutz“

Symbol für ein Video DGUV Videocenter: Film „Napo in – Schluss mit Lärm“

Symbol für einen Internetlink DGUV Sachgebiet „Gehörschutz“

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen